Freiwillige Feuerwehr Oberau-Haslach

Aktuelles

Einsatz: Unwetter/Katastropheneinsatz
Heftige Gewitterzelle trifft auf Bozen
(2021-06-23)
Eine heftige Gewitterzelle richtete gegen 18:30 Uhr teilweise starke Schäden an. Mit heftigen Windböen fegte das Gewitter über Teilen der Stadt. Im kürzester Zeit waren hunderte Einsätze zu bewältigen. Dächer wurden abgedeckt, Bäume fielen um, Straßen wurden versperrt. Die Bahnhofsallee wurde durch einen Baum versperrt. Drei Mannschaften der Freiwilligen Feuerwehr Oberau/Haslach und Unterstützung der Freiwilligen Feuerwehr Kardaun, konnte der Baum zerkleinert und entfernt werden. Somit war die Straße gegen 21:30 Uhr für den Verkehr wieder frei gegeben. Lose Dachziegel und Dachteile mussten weiters an anderen Einsatzstellen in Oberau gesichert werden. Die Rentschnerstraße musstebauch von einem Baum und einer eingestürzten Begrenzungsmauer befreit werden, welcher die wichtige Zufahrtsstraße zur Stadt unpassierbar machten. Gegen 23.00 Uhr konnte die Straße befreit werden. Insgesamt konnten 7 Einsätze mit Unterstützung der Freiwilligen Feuerwehren von St. Jakob/ Grutzen und Kardaun abgearbeitet werden. Im primären Einsatz standen die anderen Stadtwehren der Stadt Bozen, Berufsfeuerwehr Bozen, Freiwillige Feuerwehr Gries und Freiwillige Feuerwehr Bozen/Stadt. Insgesamt war die Freiwillige Feuerwehr Oberau mit 5 Mannschaften, 5 Fahrzeugen und 20 Wehrmänner bis 24.00 Uhr im Einsatz.

Einsatz: Brandeinsatz
Brand im ehemaligen Hotel Schönblick am Virgl
(2021-05-05)
Am heutigen Mittwoch um 16:20 Uhr wurde die Feuerwehr Oberau gemeinsam mit der Berufsfeuerwehr Bozen zu einem Brand am Virgl gerufen. Die Rauchschwaden waren weit sichtbar. Am Einsatzort wurden zwei verschiedene Brandherde entdeckt. Die Berufsfeuerwehr bekämpfte den Brandherd im Inneren des verlassenen “Hotels Schönblick-Belvedere“. Die Feuerwehr Oberau/Haslach bekämpfte einen weiteren Brandherd im Freien, welcher durch den Funkenflug auf abgelagerten Sperrmüll und den angrenzenden Wald übergegriffen hatte. Aufgrund der Wasserknappheit musste ein weiteres Tanklöschfahrzeug der Berufsfeuerwehr nachalarmiert werden. Durch das rasche Eingreifen der Feuerwehren wurden die Brände nach einer Stunde abgelöscht. Ein Waldbrand konnte durch einen gezielten Löschangriff trotz des starken Wind verhindert werden. Die Feuerwehr Oberau/Haslach war mit 12 Feuerwehrmänner und drei Fahrzeugen vor Ort im Einsatz.

Einsatz: Unwetter/Katastropheneinsatz
Nächtliche Einsätze
(2020-12-05)
Aufgrund der anhaltenden Regen- und Schneefälle wurde die Feuerwehr Oberau um 00:06 Uhr alarmiert. In einem Wohngebäude im Stadtteil Rentsch war bereits die Freiwillige Feuerwehr Gries im Einsatz. Diese forderten unsere Unterstützung an. Durch die starken Regenfälle in der Nacht drohte eine Parkgarage und Keller überflutet zu werden. Im Einsatz standen die Berufsfeuerwehr Bozen, die Freiwilligen Feuerwehren von Gries, Bozen Stadt, Oberau und Leifers. Zusätzlich wurden weitere zwei Einsätze abgearbeitet. Der Kuepachweg, welcher von der Kreuzung Köstenweg Richtung Haselburg führt ist durch eine Mure verlegt und kann NUR zu Fuß passiert werden. Insgesamt waren 13 Wehrmänner von 00:06 bis 04:15 Uhr mit drei Fahrzeugen im Einsatz. Wegen Steinschlag und Vermurungen gesperrt sind: die Kalvarienbergstrasse, Untervirglstrasse, und der obere Kuepachweg. Die Hausnummern 42 42/A/B/C/D/E sind nur zu Fuß erreichbar. Heute Morgen um 7:49 Uhr wurde die Feuerwehr erneut alarmiert. Zur Zeit werden zwei weitere Einsätze abgearbeitet und stehen mit 10 Wehrmänner im Einsatz.

FF Oberau/Haslach, Parkstrasse 28, 39100 Bozen | MwSt.Nr. 80019800210 | info@ffoberau.it
Italiano Sito in lingua italiana
Übungen und Einsätze

Bereitschaft und Verkehrsunfall
2021-11-26

Jugendfeuerwehr
Zu Besuch bei der Bozner Stadtpolizei.
2019-04-06 00:00:00

Sponsoren
Raiffeisen Bozen
Digiprint